500.000 € Wagniskapital von der Investitionsbank RLP

Das Land Rheinland-Pfalz beteiligt sich erneut mit Wagniskapital an KTW Technology. Die Finanzierung erfolgt über eine Tochtergesellschaft der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB). Das Investment beträgt 500.000 Euro und findet in Form einer stillen Beteiligung statt.

KTW Technology freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen weiteres Wagniskapital einsammeln konnte. Die Wagnisfinanzierungsgesellschaft für Technologieförderung in Rheinland-Pfalz mbH (WFT) stellt KTW Technology sich im Rahmen des Sonderprogramms „Corona Venture Capital“ mit 500.000 Euro an Wachstumskapital zur Verfügung. Dieses wird in Form einer stillen Beteiligung bereitgestellt. 

Die WTF ist eine Tochtergesellschaft der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) und stellt als solche Venture Capital zu attraktiven Konditionen zur Verfügung. Die WTF ermöglicht dadurch jungen Unternehmen die Entwicklung und Markteinführung innovativer Produkte und Produktionsverfahren. Neben der finanziellen Unterstützung sorgt die WFT auch für eine qualifizierte Begleitung der Unternehmen in den Bereichen Controlling und Marketing. Voraussetzung für eine WFT-Beteiligung ist die Entwicklung oder Markteinführung eines innovativen Produktes, Produktionsverfahrens oder einer Dienstleistung. Der Innovationsgrad des Vorhabens wird seitens der WFT gutachterlich geprüft.  

„Wir freuen uns sehr, dass die ISB uns das Vertrauen ausspricht und ein weiteres Mal in KTW investiert. Das zeigt, dass sie das Potenzial unserer Technologie erkannt haben und an unser weiteres Wachstum glauben“, so Wolfgang Teichmann, Geschäftsführer von KTW Technology.

Wichtiges Signal für alle Investoren

Das Land Rheinland-Pfalz hat bereits mehrmals zuvor in KTW Technology investiert. Die ISB hat seit 2019 nun insgesamt 1,8 Mio. Euro investiert . Der Erwerbsprozess war die gesamte Zeit durch Vertrauen und Professionalität gekennzeichnet. Umso mehr freut es KTW Technology, dass die ISB ihre Engagement nun weiter ausbaut und damit ein wichtiges SIgnal für weitere Investoren setzt. Für die Crowdfunder ist dies nicht nur eine weitere Bestätigung des Chancenreichtums der von KTW entwickelten Technologien – denn die Beteiligung erfolgte nach sorgfältiger Prüfung durch die ISB –, mehr Liquidität bedeutet auch mehr Planungssicherheit für die operativen Wachstumspläne der Gesellschaft.

Die ISB vertraut auf das Potenzial der hochinnovativen Technologien und setzt mit ihrem Investment einen entscheidenden Impuls für das weitere Wachstum von  KTW Technology. 

Share This Post

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

More To Explore

Smart Valves
wt

Innovation Night Aachen

Zur Innovation Night Aachen hatte die EurA AG geladen. Im Rahmen der Veranstaltung wurde ein Einblick in Potenziale und Anwendungsfelder von #Wasserstofftechnologien, den Austausch mit der #Raumfahrt(Technologietransfer)

Read More »