Pressemitteilung

Schneider Electric Deutschland und KTW Technology starten Partnerschaft zur Entwicklung nachhaltiger und effizienter Dosierstraßen für kleine Losgrößen

Schneider Electric Deutschland und KTW Technology haben eine strategische Partnerschaft im Bereich der Entwicklung multiflexibler Dosiersysteme geschlossen.

Schneider Electric SE (SE) ist ein börsennotierter Konzern für industrielle Technologie mit weltweit führender Expertise in den Bereichen Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Rueil-Malmaison bei Paris und ist in über 100 Ländern vertreten. Die Mission von SE ist es, ein zuverlässiger Partner für Nachhaltigkeit und Effizienz zu sein. Durch die Integration weltweit führender Prozess- und Energietechnologien treibt SE die digitale Transformation voran und unterstützt Unternehmen dabei, maximale Effizienz und Nachhaltigkeit zu erreichen.

KTW Technology (KTW) ist ein innovatives Technologieunternehmen mit Sitz in Wehr, Rheinland-Pfalz. Unter der Vision „SpaceTech4PlanetEarth“ überträgt das KTW-Team Innovationen aus der Raumfahrt auf die Erde, um die Effizienz und Nachhaltigkeit in industriellen Prozessen und der Mobilität erheblich zu steigern. Die Lösungen reduzieren Emissionen, Energieverbrauch und Ressourcenverschwendung and fördern den Einsatz erneuerbarer Energien, stets verbunden mit einer Effizienzsteigerung. Neben der Optimierung von Kundenanwendungenhinterfragt und erneuert KTW auch etablierte Anwendungen and schafft neue Lösungen.

The wirtschaftliche, effiziente, flexible und individuelle Dosierung flüssiger Produkte in kleinsten Losgrößen stellt eine bisher ungelöste Herausforderung dar. Man spricht hier von „One Batch Size“ oder „Bottling on Demand“. Ebenfalls gilt es die „Supply Chain“ von diesen Produkten nachhaltiger zu gestalten.

Durch die Partnerschaft bringen SE, führend in Automatisierungssystemen, and KTW, führend in der Hochgeschwindigkeits-Dosierung von Flüssigkeiten, ihre Stärken zusammen, um Multi-Carrier-Dosierstraßen zu entwickeln. Diese ermöglichen es Abfüllernvariantenreiche kleine Losgrößen von flüssigen Produkten wirtschaftlich, flexibel und individuell abzufüllen. Zukünftig wird dadurch auch die Abfüllung flüssiger Produkte nach individueller Auswahl des Endkunden „Just in Time“ ermöglicht.

Diese Innovation wird gewaltige positive Auswirkungen auf Nachhaltigkeit, Effizienz und Kundenindividualisierung haben und Branchen wie die Getränkeindustrie grundlegend verändern.

Share This Post

More To Explore